Home

Zulassungsverfahren

Login

Studium

Chronik

Studienorte

Projektarchiv

Fantomoj

4. Workshop Bühne Regie

Germania

K.O.16

Das Heer

K.O.15

K.O.14

K.O.13

K.O.12

K.O.11

K.O.10

K.O.9

K.O.8

K.O.7

K.O.6

Händel 1-3

K.O.5

K.O.4

K.O.3

K.O.2

K.O.

Heimspiele

Trotzdem

Object of(f) stage

Two Pieces + 2

Veranstaltungen

Prague Quadrennial 2007

Materialien

Studenten

Dozenten

Kontakt

Impressum



Das Heer. Vier Operationen an Wagners Ring

 

Eine Produktion der Akademie der Künste Berlin und der Universität der Künste Berlin

Zusammenarbeit Studierender der Studiengänge Regie, Bühnenbild, Gesang Musiktheater, Musik und Orchesterdirigieren der UdK und der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin

 

Rheingold

Regie: Lee Soo-eun

Bühne/ Kostüme: Katharina Korth

 

Walküre

Regie: Margo Zalite

Bühne/ Kostüme: Franziska Schuster

 

Siegfried

Regie: Franziska Kronfoth

Bühne/ Kostüme: Christina Schmitt

 

Götterdämmerung

Regie: Julia Lwowski

Bühne/ Kostüme: Ingibjörn Jara Sigurðardóttir

 

Im Rahmen von Wagner 2013. Künstlerpositionen etablieren junge Bühnenbildnerinnen und Regisseurinnen, eine Gegenposition zur Wagnerschen Unmäßigkeit und erarbeiten komprimierte Versionen der vier Teile des Rings. Sie fokussieren dabei thematische Schwerpunkte und verfolgen einzelne Erzählstränge. Die unterschiedlichen Arbeitstechniken der Künstlerinnen vereinen spielerische Momente mit einer intensiven Suche nach der inhaltlichen Substanz und Relevanz des Werkes im Hier und Jetzt. Das Heer zeigt den Ring des Nibelungen an einem Abend in Form eines Rundganges durch die verwandelten Räume der Akademie.

 

Premiere 24.01.13

Akademie der Künste Berlin, Hanseatenweg 10


Aufführungsfotos