Home

Login

Studium

Chronik

Studienorte

Projektarchiv

Fantomoj

4. Workshop Bühne Regie

Germania

K.O.16

Das Heer

K.O.15

K.O.14

K.O.13

K.O.12

K.O.11

K.O.10

K.O.9

K.O.8

K.O.7

K.O.6

Händel 1-3

K.O.5

K.O.4

K.O.3

K.O.2

K.O.

Heimspiele

Trotzdem

Object of(f) stage

Two Pieces + 2

Veranstaltungen

Prague Quadrennial 2007

Materialien

Studenten

Dozenten

Kontakt

Impressum



GERMANIA. Eine Geisteraustreibung

 

 

 

Eine Produktion der Universität der Künste Berlin und der Akademie der Künste Berlin

 

"Man muss die Toten ausgraben, wieder und wieder, denn nur aus ihnen kann man Zukunft beziehen. Nekrophilie ist Liebe zur Zukunft. Man muss die Anwesenheit der Toten als Dialogpartner oder Dialogstörer akzeptieren – Zukunft entsteht allein aus dem Dialog mit den Toten."

Heiner Müller

 

 

Die Inszenierung GERMANIA. Eine Geisteraustreibung konfrontiert die Akademie der Künste Berlin am Pariser Platz mit der wechselvollen Geschichte der Einrichtung und des Ortes. Junge Theaterkünstlerinnen und -künstler entwickeln einen performativen Parcours über die vier Etagen des gläsernen Neubaus, in dem die Gespenster der Vergangenheit eine akute Bedrohung für die Lebenden bilden.

Die Produktion GERMANIA versucht an einem historisch gleichermaßen exponierten wie kontaminierten Ort, die permanente Einflussnahme des Vergangenen auf Gegenwart und Zukunft sichtbar und sinnlich erfahrbar zu machen.  Die jungen Künstler, die mit den unterschiedlichsten theatralen Mitten arbeiten,  okkupieren das Gebäude und verschwören Zuschauer und Performer zu einer Gemeinde von Geisteraustreibern.

 

Eine Zusammenarbeit Studierender der Studiengänge Regie, Bühnenbild, Gesang/ Musiktheater, Musik, Schauspiel, Sound Studies und Veranstaltungstechnik- und management der Universität der Künste Berlin, der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch" Berlin, der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin, der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und der Beuth Hochschule für Technik Berlin.

 

Eine Initiative des Studienganges Bühnenbild der UdK Berlin

 

Regie: Hsuan Huang, Michael Höppner, Sarah Kohm

Bühne/ Kostüme: Günter Lemke, Hsiu-Ying Hou, Sanghwa Park

 

Premiere: 19.02.2015

Ort: Akademie der Künste Berlin, Pariser Platz 4, 10117 Berlin

 

Mit freundlicher Unterstützung der Karl Hofer Gesellschaft e.V.